Veranstaltungen

Mittwoch, 22.1.20 | 16:00 Uhr | Restaurant Schlossbergschänke, Winterstraße 20 C, Bobingen, Ortsteil Siedlung

Film und Vortrag zur Stadterhebung Bobingens im Jahr 1969

Referent Reinhold Lenski spannt in seinem Vortrag den Bogen von der steinzeitlichen Siedlung bis zur Stadterhebung Bobingens im Jahr 1969

Samstag, 25.1.20

Stadtführung durch Bobingen mit Reinhold Lenski

Um Anmeldung wird gebeten entweder im Cafe International zu den Öffnungszeiten (freitags 16:00 bis 19:00 Uhr) oder über die Homepage https://intregrationswerkstatt-bobingen.de  

Samstag, 25.1.20 | 15:00 Uhr | Kath. Gemeindezentrum „Maria unterm Kreuz“, Mindelheimer Str. 24, Königsbrunn

Cafe Asyl des Helferkreises Königsbrunn für alle Geflüchteten, Helfer*innen, Pat*innen und Interessierte

Download: Informationsplakat-Cafe Asyl-Januar-2020

Sonntag, 26.1.20 | 11:00 Uhr | Cafe Tür an Tür, Wertachstr. 29, Augsburg

Asylpolitischer Frühschoppen:
Abgeschoben nach Serbien. Eine Spurensuche
Bericht einer Recherchereise vom Sommer 2019 zu Frau E., einer 70 jährigen Romni aus dem Kosovo, die im Mai 2017 von Augsburg nach Serbien abgeschobenen wurde.
Referent*innen: Susanne Donn, Simon Oschwald, Matthias Schopf-Emrich und Zoran Vasic

Montag, 27.1.20 | 18:00 bis 20:00 Uhr | Räume der Diakonie in der Asylbewerberunterkunft Bismarckstr. 64, Stadtbergen
Frauencafe Interkultur – von Frauen für Frauen

Freitag, 31.1.20 | 19:30 Uhr | DieZ, Bahnhofstr. 18, Diedorf
Afghanistan – Fluchtursachen und ihre Bekämpfung
Ein Vortrag von und mit Dr. med. Reinhard Erös, Afghanistan-Experte und Autor, Leiter der Kindernothilfe Afghanistan
Um Anmeldung wird gebeten unter d.benirschke@die-z.de.
(Spendenempfehlung zur Deckung der Kosten: 5,00 €)

Sonntag, 2.2.20 | ab 17:00 Uhr | Kath. Pfarrzentrum Schwabmünchen, Schrannenplatz 3, Schwabmünchen
„Mahlzeit“ – interkulturelles Essen für alle, die gerne in Gemeinschaft essen und sich austauschen,
diesmal: Pasta und als musikalischer „Leckerbissen“: Gitarrenduo „Giopaco“

Freitag, 7.2.20 | 16:00 bis 19:00 Uhr | Cafe International, Pestalozzistr. 1, Bobingen
Spielenachmittag

Freitag, 7.2.20 | 9:00 bis 11:00 Uhr | DieZ, Bahnhofstr. 18, Diedorf
Internationales Frauenfrühstück für Frauen mit ihren Kindern
Download DieZ Programm-Februar-März

Freitag, 7.2.20 | ab 16:00 Uhr | DieZ, Bahnhofstr. 14, Diedorf
Come together Spielenachmittag mit Gisela Bandhauer
Download DieZ Programm-Februar-März

Samstag, 15.2.20 | 14:00 bis 17:00 Uhr | Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH, Wertachstr. 29, Augsburg
Informationsveranstaltung „seelische Gesundheit“ im deutschen Gesundheitssystem
Die Veranstaltung wird in türkischer Sprache stattfinden und richtet sich daher an türkischstämmige Migrant*innen
Download 1: Gesundheit
Download 2: Alman Sağlık Sisteminde „Psikolojik Sağlığımız“

Montag, 17.2.20 | 19:00 bis 20:30 Uhr | DieZ, Bahnhofstr. 18, Diedorf
Jugend im (Alkohol-)Rausch – Ein Aufklärungsabend für Eltern
mit Catrin Fanger, Dipl. SozPäd und Steffen Babos, Sozialarbeiter (B.A.), beide Brücke e.V., Augsburg
Download DieZ Programm-Februar-März

Bis 29.3.20 | Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim), Provinostr. 46, Augsburg
Sonderausstellung „Die Stadt ohne Juden, Ausländer, Muslime, Flüchtlinge“, veranstaltet vom Jüdischen Museum Augsburg Schwaben in Kooperation mit tim und NS-Dokumentationszentrum München

Öffnungszeiten: täglich 9:00 bis 18:00 Uhr, montags geschlossen
Öffentliche Führungen:
19.1.2020 / 16.2.2020 / 22.3.2020
Start jeweils um 15 Uhr im tim
Anmeldung möglich bis drei Tage vorher unter Tel. 0821 51 36 58
Eintritt frei.

(http://www.timbayern.de/wp-content/uploads/2019/12/Sonderausstellung-Die-Stadt-ohne-Flyer.pdf

Aktuelle Informationen – Januar 2020

Bewerbung für den Bay. Integrationspreis 2020 mit dem Thema „Ehrenamt öffnet Türen – Engagement verbindet“:
Bis 31. Januar 2020 können sich Projekte, Initiativen und Einzelpersonen, die „gezielt Migrantinnen und Migranten auf vorbildliche Weise in das Ehrenamt einbinden“ für diesen Preis bewerben, der dann in einem feierlichen Rahmen im Maximilianeum in München verliehen wird.

Nähere Informationen sowie das Bewerbungsformular finden sich unter http://integrationsbeauftragte.bayern.de/integrationspreis/integrationspreis-2020/
Bei Fragen zum Integrationspreis: 089 2192 – 4308 oder integrationspreis@stmi.bayern.de

Integreat App jetzt auch für den Landkreis Augsburg:

Ab sofort ist die deutschlandweit bekannte App, die von der Tür an Tür – Digitalfabrik gGmbH aus Augsburg entwickelt wurde, auch für den Landkreis Augsburg online verfügbar.
Neuzugewanderte, insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund können auf dieser Plattform die erforderlichen Informationen, die zur Orientierung und zum Einleben im Landkreis Augsburg notwendig sind, finden.
Die App ist mehrsprachig: Deutsch, Arabisch, Englisch und Rumänisch; weitere Sprachen sollen folgen. Auch soll die App sukzessive ergänzt und erweitert werden.
Unter https://integreat.app/lkaugsburg/ können Sie die App finden.

Weiterlesen

Aktuelle Informationen – Dezember 2019

Neue Regelung zur Erhebung von Kosten in staatlichen Unterkünften (Ankerdependancen, Gemeinschaftsunterkünfte und dezentrale Unterkünfte):

Mit Wirkung vom 1. Oktober 2019 hat das Bay. Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration eine neue Regelung betr. die Festsetzung einer Benutzungsgebühr für die Inanspruchnahme einer staatlichen Asylbewerberunterkunft erlassen. Diese Regelung gilt rückwirkend ab 01.09.2016.

Danach müssen die Bewohner*innen von Asylbewerberunterkünften je nach ihrer Situation in gewissem Umfang die Kosten für die Zur-Verfügung-Stellung der Unterkunft tragen.

Betroffen sind:

Weiterlesen

Aktuelle Informationen – November 2019

Verleihung des Schwäbischen Integrationspreises 2019 an faribag Integrationswerkstatt e.V. aus Schwabmünchen am 8.11.19 im Rokoko-Saal der Regierung von Schwaben

Aus den Händen von Joachim Herrmann, Bay. Staatsminister des Innern, für Sport und Integration konnte der Verein faribag als eines von fünf ausgezeichneten Projekten im Regierungsbezirk Schwaben den Integrationspreis 2019 im Rahmen einer feierlichen Stunde in Empfang nehmen. Regierungspräsident Erwin Lohner hielt die Laudatio hierzu.

Zur Erinnerung  erhielten Staatsminister Herrmann, Regierungspräsident Lohner und Landrat Sailer eine faribag-Tasche in den bayerischen Farben weiß-blau.

Wir gratulieren herzlich zu diesem wohlverdienten Preis!

Hier finden Sie die aktuellen Sprachkurslisten für November 2019, herausgegeben vom Bildungsbüro des Landratsamtes:

Die vhs Augsburger Land startet einen Integrationskurs in Neusäß- Hammel, Am Weiheranger 2 (Sportheim)

Kursdauer: 02.12.19 bis 13.11.20, Mo bis Fr 9.00 bis 12:15 Uhr

Neue Regelungen zur Beschäftigungserlaubnis bei Arbeit und Ausbildung aufgrund des in Teilen bereits in Kraft getretenen sog. Migrationspaketes

Handreichung zum Kirchenasyl

Das Netzwerk des Runden Tisch Kirchenasyl in der Metropolregion Nürnberg hat die Handreichung Chance statt Lähmung erstellt.

Sie greift wichtige Aspekte des Kirchenasyls auf, informiert und hilft zur Entscheidung und Durchführung.

Übergabe der Petition von „unser Veto“ zum Thema Arbeit und Ausbildung für Geflüchtete

unserVeto, der Dachverband der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer*innen in Bayern, überreichte am 17.10.2019 knapp 10.000 Unterschriften an den Petitionsausschuss des Bayerischen Landtags. Vorher fand ein Gespräch mit Landtagsvertretern des Petitionsausschusses, der Integrations- und der Ehrenamtsbeauftragten der Bay. Staatsregierung, Ingrid Brendel-Fischer und Eva Gottstein sowie dem Vizepräsidenten des Bayerischen Landtags, Alexander Hold statt. In der Petition wird gefordert, Asylsuchenden in Bayern den Zugang zu Arbeit und Ausbildung zu erleichtern.

Aktuelle Informationen – Oktober 2019

Aktualisierte Listen der Flüchtlings- und Integrationsberatung im Landkreis Augsburg

fürden nördlichen und mittigen/ westlichen Landkreis:

für den südlichen Landkreis:

Aktuelle Sprachkurslisten für Oktober,  herausgegeben vom Bildungsbüro des Landratsamtes

Das „Migrationspaket“ der Bundesregierung: einige der in diesem Gesetzespaket enthaltenen Neuerungen bzw. Änderungen:

1.Neuregelungen im Asylbewerberleistungsgesetz (ab 1.September 2019)

Kürzung der Asylbewerberleistungen um zehn Prozent für erwachsene Leistungsberechtigte in Gemeinschaftsunterkünften:

Die Leistungskürzung wird mit sog. Einspareffekten, die sich für die Bewohner*innen in Gemeinschaftsunterkünften aufgrund der Zugehörigkeit zu einer „Schicksalsgemeinschaft“(!) ergeben, begründet (§ 2 und §3a Asylbewerberleistungsgesetz)

Schließung der Förderlücke für Auszubildende und Studierende:

Asylbewerber*innen können während einer Berufsausbildung, einer schulischen Ausbildung oder eines Studiums durchgängig Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen.

Weiterlesen

Aktuelle Informationen – August 2019

Wichtig: Änderungen des Zugangs zur Sprachförderung ab 01.08.2019

Seit 01.08.2019 wird nur noch bei zwei Herkunftsländern von einer guten Bleibeperspektive ausgegangen: Syrien und Eritrea. Für Iran, Irak und Somalia trifft dies nicht mehr zu.

Stattdessen wird der Zugang zu Integrationskursen für alle Asylbewerber erleichtert, sofern folgende Voraussetzungen vorliegen (kumulativ):

  • Die Person ist vor dem 01.08.2019 in das Bundesgebiet eingereist und
  • hält sich seit mindestens drei Monaten im Bundesgebiet auf und
  • stammt nicht aus einem sicheren Herkunftsland (Westbalkanstaaten, Senegal, Ghana) und
  • ist bei der Agentur für Arbeit ausbildungssuchend, arbeitssuchend oder arbeitslos gemeldet (eine Teilnahme ist auch möglich, wenn aus Gründen der Kindererziehung eine Arbeitslos-Meldung nicht möglich ist)

Der Zulassungsantrag für die Teilnahme am Integrationskurs ist beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zu stellen mit der entsprechenden Bestätigung der Agentur für Arbeit.

Den Zulassungsantrag finden Sie unter: https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Integrationskurse/Kursteilnehmer/AntraegeAlle/630-120_antrag-zulassung-integrationskurs-ausl_pdf.html

 

Wegfall der Vorrangprüfung

Mit der ab 06.08.2019 geltenden Änderung der Beschäftigungsverordnung entfällt bundesweit und dauerhaft die durch die Agentur für Arbeit vorgenommene Vorrangprüfung bei der Aufnahme einer Beschäftigung durch Asylbewerber oder Geduldete.

 

Materialien für die berufsbezogene Sprachbildung

Die IQ-Fachstelle für berufsbezogenes Deutsch hat eine Handreichung für den berufsbezogenen Deutschunterricht erarbeitet:

https://www.deutsch-am-arbeitsplatz.de/fileadmin/user_upload/PDF/10_Fachstelle/PASSAG_1.PDF

 

Einfach erklärt – Grundsicherung

Die Bundesagentur für Arbeit hat eine Broschüre in einfacher Sprache zu wichtigen Begriffen in Zusammenhang mit der Grundsicherung für Arbeitssuchende erstellt:

https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/ct/dam/download/documents/Grundsicherung-einfach-erklaer_ba021963.pdf

 

Erklärfilm zum Bay. Schulsystem

Das Landratsamt München hat einen Erklärfilm über das bay. Schulsystem, BIK-Klassen und Ausbildung in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch und Dari erstellt.

https://www.youtube.com/channel/UCapJ8-9opChGjpdVvYFsHKg/videos

 

Wegweiser durch das deutsche Gesundheitssystem

Das Bundesministerium bietet in 14 Sprachen Informationen zu verschiedenen Themen im Gesundheitsbereich an.

https://www.wegweiser-gesundheit-fuer-alle.de/

 

Arrival News

Die monatlich erscheinende Zeitung richtet sich an Neubürger, ist in einfacher Sprache gehalten und enthält aktuelle Artikel um Geflüchteten das politische und gesellschaftliche Leben in Deutschland verständlich zu machen, mit einem Glossar schwieriger Begriffe und Erklärungen. Der Download ist kostenlos.

https://www.arrivalnews.de/

Flüchtlingshelfer–Info

Diese Online-Plattform, die von Wohlfahrtsverbänden getragen wird, enthält wichtige Informationen und Materialien für die ehrenamtliche Arbeit im Flüchtlingsbereich

www.fluechtlingshelfer.info

Neue Leitung des Referates Migration des Diakonischen Werkes Augsburg e.V. ab 1. Juli 2019

Matthias Schopf-Emrich, der mehr als 20 Jahre die Leitung des Referates Migration des Diakonischen Werkes Augsburg e.V. innehatte, geht zum 1. Juli diesen Jahres in „Teil-Ruhestand“, d.h. er gibt die Leitungsfunktion ab, bleibt aber weiterhin in Teilzeit als Flüchtlings- und Integrationsberater für die GU Windprechtstraße in Augsburg tätig.

Zu seinem Nachfolger wurde Simon Oschwald, bisher bereits Flüchtlings- und Integrationsberater des Diakonischen Werkes Augsburg e.V. in Meitingen, vom Vorstand ernannt.

Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werkes Augsburg e.V.

Der Jugendmigrationsdienst (JMD) berät Jugendliche mit Migrationshintergrund von 12 bis 27 Jahren zu allen Fragen die sprachliche, soziale, schulische und berufliche Integration betreffend, d.h. insbesondere Beratung und langfristige Begleitung rund um Schule, Ausbildung, Studium und Praktikum, Beratung bei sozialen und finanziellen Schwierigkeiten sowie auch Elternberatung.

Kontakte: Manfred Hörr, hoerr.m@diakonie-augsburg.de, tel: 0821 455 469-13

Carina Dannowski, dannowski.c@diakonie-augsburg.de, tel: 0821 455 469-50

Christina Nica, nica.c@diakonie-augsburg.de, tel: 0821 455 469-50